Gute Präsentationen beginnen mit einer kurzen Übersichtsfolie. Die meisten Anwender erzeugen das Inhaltsverzeichnis von Hand, indem alle Überschriften manuell auf die Folie übertragen werden. Es geht auch einfacher. PowerPoint ist bereits von Hause aus mit einer Inhaltsverzeichnisfunktion ausgestattet – zumindest bis zur Version 2003.

Um mit PowerPoint 2003 in eine bestehende Präsentation ein Inhaltsverzeichnis einzufügen, in die Ansicht „Foliensortierung“ wechseln und mit der Tastenkombination [Strg]+[A] sämtliche Folien markieren. Dann in der Symbolleiste auf die Schaltfläche „Übersichtsfolie“ klicken. Aus den Überschriften der Einzelfolien erzeugt PowerPoint automatisch eine Inhaltsfolie. Leider gibt es die praktische Funktion seit der Version 2007 nicht mehr – warum, weiß sicher nur Microsoft selbst.