Wer im Outlook-Posteingang eine Nachricht für die Nachrichtenverfolgung markieren möchte, muss sie mit der rechten Maustaste anklicken und aus dem Untermenü „Zur Nachverfolgung“ die gewünschte Option auswählen. Es geht auch ohne Griff zur Maus.

Wer die Nachrichtenverfolgung häufig nutzt, sollte sich die Tastenkombination [Strg]+[Shift/Umschalten]+[G] merken. Damit wird das Dialogfenster „Benutzerdefiniert“ geöffnet, in dem nur noch die Einstellungen für die Nachverfolgung bestätigt werden müssen. Mit [Tab] und [Shift]+[Tab] geht’s auch hier ohne Maus durch die einzelnen Felder. Welche Werte standardmäßig eingetragen sind, lässt sich bei Outlook 2007 per Rechtsklick in die Spalte „Kennzeichnungsstatus“ und den Befehl „Schnellklicken festlegen“ definieren.