In vielen Musiksammlungen herrscht Chaos. Der Grund: Wird ein Stück mit iTunes abgespielt, bleibt es praktisch für immer in der Medienbibliothek – selbst dann, wenn der Titel längst von der Platte gelöscht wurde. In iTunes sind die unauffindbaren Titel mit einem Ausrufezeichen versehen. Mit folgendem Trick lassen sich sämtliche Geistereinträge ermitteln und aus der Mediathek entfernen.

In der Mediathek auf „Musik“ klicken, den Befehl „Anzeige | Als Liste“ aufrufen und mit der Tastenkombination [Strg]+[A] alle Stücke markieren. Dann mit der rechten Maustaste auf einen der markierten Titel klicken und den Befehl „Informationen“ aufrufen. Die Abfrage mit „Ja“ beantworten.

Im nächsten Fenster ein leeres Feld aussuchen, das für keines der Titel benutzt wird, etwa im Register „Video“ das Feld „Folgen-ID“. Hier einen beliebigen Wert eintragen, zum Beispiel „22“, und auf OK klicken. ITunes geht jetzt die gesamte Musikbibliothek durch und versieht alle Geistereinträge, zu denen es keine passende Musikdatei mehr auf der Festplatte gibt, mit einem Ausrufezeichen.

Jetzt mit der rechten Maustaste auf einen Spaltentitel wie „Titelname“ klicken und den Befehl „Staffel“ aufrufen. Danach auf den neu hinzugekommen Spaltentitel „Staffel“ klicken, um die Liste neu zu sortieren. Alle fehlerhaften Einträge mit Ausrufezeichen stehen am Anfang der neu sortierten Liste und lassen sich in einem Rutsch aus der Mediathek entfernen.

2 Kommentare
  1. Mary
    Mary sagte:

    Danke, hat funktioniert! Allerdings habe ich noch eine Frage. Ich hätte gerne gewusst ob es eine Möglichkeit gibt die Links zu reparieren, also die Verbindung in der Mediathek wieder herzustellen?
    Über iTunes kann man praktisch alle Songs selber suchen -> nicht sehr praktisch.

Kommentare sind deaktiviert.