Je nach DOS-Befehl dauert es eine Weile, bis das Kommando komplett ausgeführt. Insbesondere rekursive Befehle (meist eingeleitet mit dem Schalter /r) stellen Anwender oft auf die Geduldsprobe. Wer nicht auf das Ende der Ausführung warten möchte, kann den Befehl abbrechen.

Das Abbrechen eines ausgeführten DOS-Befehls führt aber nicht – wie oft vermutet – über die [Esc]-Taste. Bei den meisten DOS-Kommandos ist die [Esc]-Taste wirkungslos. Um in der Eingabeaufforderung laufende Befehle abzubrechen, muss die Tastenkombination [Strg]+[C] gedrückt werden.