Neuer Rechner, neue Aktivierung. So lautet die Regel bei Microsoft-Produkten. Wer Office auf einem Rechner neu installiert, muss das Programmpaket innerhalb von 30 Tagen erneut aktivieren. Es geht aber auch anders. Mit folgendem Trick lässt sich die Aktivierungsdatei sichern und auf dem neuen Rechner wieder zurückspielen.

Um die erneute Aktivierung zu umgehen, hilft das Gratistool „OPA-Backup“. Vorausgesetzt, die Office-Installation wurde bereits einmal erfolgreich aktiviert, lässt sich damit der Aktivierungseintrag in der Registrierdatenbank separat sichern. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Ein Assistent führt Schritt für Schritt durch die Backupprozedur. Auf dem neuen Rechner muss nach der Office-Installation nur der Wiederherstellungsassistent gestartet werden. Danach lässt sich das neue Office ohne Aktivierung weiterverwenden.

Hier gibt’s das Backupprogramm für die Office-Aktivierung:
http://www.opa-backup.de