Ist beim Fotografieren der Blitz gefordert, dauert es meist eine Weile, bis das Blitzgerät einsatzbereit ist. Wie lange es dauert, hängt von der Leistung und Restkapazität der Akkus, aber auch von der Blitzleistung ab. Damit’s schneller geht, lässt sich die Blitzleistung verringern und damit die Ladezeit verkürzen.

Üblicherweise verwenden Digitalkameras eine Blitzleistung von 100%. Sind die Akkus nur noch schwach und dauert es eine halbe Ewigkeit, bis der Blitz einsatzbereit ist, kann die Blitzleistung reduziert werden, zum Beispiel auf 25%. Der Verlust an Helligkeit lässt sich durch eine höhere ISO-Empfindlichkeit ausgleichen, statt ISO 100 zum Beispiel ISO 400. Der Bildsensor wird dadurch empfindlicher; der Blitz braucht weniger Energie zum Ausleuchten.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.