Dank Verteilerlisten lassen sich mit Outlook bequem Rundmails und Newsletter verschicken. Mitunter möchte man aber nicht alle Kontakte einer Gruppe erreichen. Kein Problem. Mit folgendem Trick lassen sich einzelne Kontakte einer bestehenden Gruppe ausschließen.

Soll die Rundmail nicht an alle Mitglieder einer Kontaktgruppe gehen, zunächst wie gewohnt den Namen der Gruppe ins „An“-Feld eintragen. Dann in der Multifunktionsleiste im Register „Nachricht“ auf „Namen überprüfen“ klicken. Danach in der „An“-Zeile auf das Pluszeichen vor dem Gruppennamen klicken. Die Frage, ob die Verteilerliste erweitert werden soll mit „Ja“ bzw. OK beantworten. Damit ersetzt Outlook den Verteiler durch die einzelnen E-Mail-Adressen der Mitglieder. Jetzt die unerwünschten Mailadressen markieren und mit [Entf] aus der Empfängerliste löschen.