Apples Musiksoftware iTunes kann zwar automatisch Albumcover, Liedtexte oder Musikgenres ergänzen. Das Ergebnis ist aber nicht immer zufriedenstellend. So gibt es Albumcover nur für Titel, die auch im iTunes-Store angeboten werden. Wer mehr möchte, kann iTunes mit dem Hilfsprogramm „iTSfv“ unter die Arme greifen.

Das Gratisprogramm „iTSfv“ (iTunes Store file validator) fungiert als iTunes-Helfer. Per Knopfdruck liefert es zum Beispiel eine Liste aller Songs mit unvollständigen Tags und Covern. Auf Wunsch werden fehlende Informationen automatisch nachgetragen. Für das Genre prüft „iTSfv“ zum Beispiel bei Last.fm, in welches Genre die jeweiligen Titel am häufigsten einsortiert wurden. Liedtexte kommen aus der Online-Musikdatenbank LyricWiki. Leider gibt’s das hilfreiche Tool nur in englischer Sprache.

Mit „iTSfv“ die iTunes-Mediathek auf Vordermann bringen:
http://code.google.com/p/itsfv/

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von joerg schieb erwähnt. joerg schieb sagte: #schiebde: iTSfv: Fehlende Informationen in iTunes-Mediathek nachtragen http://bit.ly/9MzBaB […]

Kommentare sind deaktiviert.