Also, was manche Trickfilmer heute so zuwege bringen, ist einfach nur erstaunlich – und beeindruckend. Und sehenswert natürlich auch. Wie zum Beispiel dieser Kurzfilm aus einem Studio in Paris. Da lösen sich bekannte Pixelfiguren aus einem auf den Müll gestellten Monitor und erobern nach und nach die ganze Welt. Ein Kurzfilmchen von Patrick Jean für die Firma Onemoreproduction in Paris.

Die geschickte Vermengung aus Kunst- und Realbild ist ein optischer Leckerbissen, man kann es nicht anders sagen. Ansehen!

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.