Mehrere Fotos einer ganzen Serie zu korrigieren kann ganz schön mühsam sein. Oft müssen immer wieder dieselben Änderungen durchgeführt werden. Mit einem Trick lässt sich die Arbeit vereinfachen. Einmal durchgeführte Korrekturen werden dabei kopiert und auf andere Fotos übertragen.

Der Trick funktioniert bei Photoshop Elements (ab Version 6) über eine Einstellungsebene, und zwar so: Die Bilderserie im Editor öffnen und mit dem Befehl „Ebene | Neue Einstellungsebene“ eine neue Ebene einfügen, die ausschließlich für die Korrekturen zuständig ist. Dann die benötigten Korrekturen durchführen. Alle Änderungen werden in der Einstellungsebene abgelegt.

Um die Korrekturen auf andere Bilder zu übertragen, muss nur die Einstellungsebene mit gedrückter Maustaste auf andere Fotos gezogen werden. Wichtig: Die Bilder müssen im Editor geöffnet sein; das Ziehen auf die Miniaturdarstellungen im Projektbereich reicht nicht.