Für Geschäftskontakte gehört Xing zu den beliebtesten Sozialen Netzwerken. Um die Vernetzung weiter auszubauen und auf das eigene Xing-Profil aufmerksam zu machen, ergänzen viele Anwender die Outlook-Signatur um einen Xing-Button, der direkt zur persönlichen Xing-Seite führt.

Über die Xing-Schaltfläche in der E-Mail-Signatur können auch Internetnutzer, die noch nicht bei Xing angemeldet sind, Teile des eigenen Profils einsehen. Damit’s funktioniert, muss zuerst eine Xing-Einstellung geändert werden. Hierzu unter „Start |Mein Profil | Profileinstellungen“ das Kontrollkästchen „Mein Profil darf auch für Nicht-Mitglieder abrufbar sein“ ankreuzen und mit „Speichern“ bestätigen.

Um den Xing-Button ins Profil einzubauen, die folgende Webseite aufrufen:

https://www.xing.com/app/user?op=downloads;tab_logos

Dann ins Register „XING-Logos“ wechseln, mit der rechten Maustaste auf eines der Logos klicken und mit „Grafik speichern unter“ auf der lokalen Festplatte speichern. Anschließend in Outlook den Befehl „Extras | Optionen | E-Mail-Format | Signaturen“ aufrufen und die gewünschte Signatur anklicken. Per Klick auf den Button „Grafik“ den heruntergeladenen Xing-Button einfügen. Im letzten Schritt den Xing-Button anklicken, auf die Hyperlink-Schaltfläche klicken und die Internetadresse des eigenen Profils eingeben, etwa https://www.xing.com/profile/Joerg_Schieb.

3 Kommentare
  1. Dirk Forke! Bad Holzhausen
    Dirk Forke! Bad Holzhausen sagte:

    Die mit diesem Tipp verbundene Notwendigkeit, das Profil auch für Personen zugänglich zu machen ist auch mit Nachteilen verbunden. Gerät der Link zum freigegebenen Xing-Profil in die „Hände“ einer Suchmaschine, kann diese es ebenfalls öffnen und speichern. Diese Kopie können Dritte über die Suchmaschinen auch Jahre später noch lesen und sie läßt sich auch nicht löschen. Das Internet vergisst nie, heißt es deshalb oft. Diesen Effekt kann der Xing-Benutzer nur verhindern, wenn er sein Profil für Nichtmitglieder und für Suchmaschinen nicht freigibt.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Über die Xing-Schaltfläche in der E-Mail-Signatur können auch Internetnutzer, die noch nicht bei Xing angemeldet sind, Teile des eigenen Profils einsehen. Damit’s funktioniert, muss zuerst eine Xing-Einstellung geändert werden. Hierzu unter “Start |Mein Profil | Profileinstellungen” das Kontrollkästchen “Mein Profil darf auch für Nicht-Mitglieder abrufbar sein” ankreuzen und mit “Speichern” bestätigen. Clipped from http://www.schieb.de […]

Kommentare sind deaktiviert.