Das Speichern von Passwörtern und Zugangsdaten macht das Surfen auf Facebook, ebay, Amazon & Co. bequem. Benutzername und Kennwort werden automatisch übertragen. Die Folge: Durch den Automatismus vergisst man mit der Zeit die Zugangsdaten. In diesen Fällen hilft der “Password Fox”.

Mit dem kostenlose Add-On “Password Fox” (http://www.nirsoft.net/utils/passwordfox.html) lassen sich alle im Firefox hinterlegen Zugangsdaten exportieren und drucken. Ideal, um an vergessene Kennwörter zu kommen oder alle Zugangsdaten in Papierform abzuheften. In der Liste stehen für jeden Account der Benutzername und das Kennwort im Klartext.

So praktisch das Tool auch ist. Es macht auch deutlich, wie unsicher das Speichern der Zugangsdaten im Browser sein kann und wie leicht sie sich von Unbefugten wiederherstellen lassen. Generell sollte Zugangsdaten von wichtigen Webseiten wie Onlinebanken nicht gespeichert, sondern jedes Mal von Hand neu eingegeben werden.

Hier gibt’s den Passwort-Ausleser “Password Fox”:
http://www.nirsoft.net/utils/passwordfox.html

2 Kommentare
  1. Hans sagte:

    Hallo, wenn ich meine gespeicherten Passwörter wissen will erreiche ich dies auch mit Bordmitteln über “Extras” -> “Einstellungen…” -> “Sicherheit” -> “Gespeicherte Passwörter”, dann auf die Schaltfläche “Gespeicherte Passwörter…” klicken, auf die Schaltfläche “Passwörter anzeigen” klicken und mit “OK” bestätigen. Hier kann ich zwar die Liste (noch) nicht ausdrucken aber habe alle Zugangsdaten im Blick. Wichtige Daten kann ich mir dann extra notieren (und evtl. aus dem Datenbestand löschen).
    Natürlich sollte – um diese Liste angezeigt zu bekommen – ein Masterpasswort vergeben werden, denn sont kann jeder User die Zugangsdaten einsehen.

Kommentare sind deaktiviert.