Windows-XP-Anwender blicken oft neidisch auf den Windows-7-Desktop. Die 3D-Effekte, AeroSnap und durchsichtigen Fensterrahmen des neuen Windows sehen einfach schick aus. Aber nur deshalb auf Windows 7 umsteigen? Nicht notwendig, denn die Desktopeffekte lassen sich auch bei Windows XP nachrüsten.

Nach der Installation des Gratisprogramm “True Transprency” kennt auch Windows XP die optischen Spielereien von Windows 7. Per Rechtsklick auf das neue Symbol in der Taskleiste lassen sich die Nachrüsteffekte konfigurieren. Drei verschiedene Fensterrahmen und -farben stehen zum Beispiel zur Auswahl. Ein Tipp: Damit das Effekttool automatisch beim Windows-Start mitgestartet wird, mit der rechten Maustaste auf das Taskleistensymbol klicken und den Befehl “Run at startup” aufrufen.

Hier gibt’s die Transparenz- und anderen Windows-7-Effekte für XP-User:
http://www.customxp.net/TrueTransparency/