Zum Surfen und Twittern waren bislang zwei Programme notwendig: ein Browser und ein Twitterclient. Opera-Nutzer haben es da leichter. Für den norwegischen Browser gibt es ein gut gemachtes Twitter-Widget.

Beim ersten Start des Twitter-Widgets “Twippera” müssen zuerst die Twitter-Zugangsdaten eingegeben werden. Anschließend festlegen, in welchem Rhythmus die Twitter-News aktualisiert werden sollen, im Feld “Language” den Eintrag “Deutsch” auswählen und mit “Save” bestätigen.

Das Twitter-Widget lässt sich frei auf dem Bildschirm platzieren – das klappt selbst dann, wenn das Opera-Fenster geschlossen ist. Gezwitschert wird in gewohnter Twitter-Manier durch Ausfüllen des Feldes “Was machst du gerade”. Über die Register “Neueste”, “Antworten” und “Favoriten” geht’s zu den Tweets von Freunden und Bekannten.

Hier das Twitter-Widget “Twippera” herunterladen:
http://widgets.opera.com/widget/6522/2.5/