Bei Windows Vista gab es im Startmenü direkt über dem Suchfeld noch den Befehl „Internet durchsuchen“. Beim neuen Windows 7 hat Microsoft die Internet-Direktsuche wieder aus dem Startmenü verbannt. Wer möchte, kann ihn wieder einbauen.

Um die schnelle Internetsuche wieder ins Startmenü einzubauen, sind folgende Schritte erforderlich: Die Tastenkombination [Windows-Taste][R] drücken, den Befehl „regedit“ eingeben und mit OK bestätigen. Im Registrierungseditor in den folgenden Ordner wechseln:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft

Dann mit der rechten Maustaste auf den Unterordner „Windows“ klicken und den Befehl „Neu | Schlüssel“ aufrufen. Den Standardnamen „Neuer Schlüssel #1“ mit der Bezeichnung „Explorer“ überschreiben.

Dann mit der rechten Maustaste auf den neuen Unterordner „Explorer“ klicken und den Befehl „Neu | DWORD-Wert“ aufrufen. Den Text „Neuer Wert #1“ mit dem folgenden Namen ersetzen:

AddSearchInternetLinkInStartMenu

Die Eingabe mit OK bestätigen. Anschließend doppelt auf „AddSearchInternetLinkInStartMenu“ klicken, den Wert „1“ eintragen und mit OK bestätigen. Das war’s. Beim nächsten Neustart erscheint bei der Eingabe eines Suchbegriffs ins Startmenüfeld der neue Befehl „Internet durchsuchen“, mit dem der Begriff bei der Standard-Suchmaschine gesucht wird.