Wer einen Countdown braucht, lädt sich meist passende Zusatzsoftware aus dem Netz. Wozu? Ein simpler Zeitzähler ist bei Windows 7 und Vista bereits an Bord. Wenn auch versteckt.

Folgendermaßen lässt sich mit Bordmitteln ein Countdown starten: Auf die Start-Schaltfläche klicken, ins Suchfeld des Startmenüs den Befehl „cmd“ eingeben und mit [Return/Eingabe] bestätigen. Es erscheint das Fenster der Eingabeaufforderung. Anschließend den Befehl „timeout“ gefolgt von der Countdownzeit in Sekunden eingeben, für einen 45-Sekunden-Zeitzähler etwa

timeout 45

Wer im Minutentakt zählen möchte, muss die Minuten in Sekunden umrechnen; für einen 4-Minuten-Countdown lautet der Befehl entsprechend

timeout 240

Mit der [Return/Eingabe]-Taste wird der Countdown gestartet. Mit einer beliebigen Taste lässt sich der Zähler unterbrechen. Sobald die Zeit abgelaufen ist, erscheint wieder die blinkende Schreibmarke des DOS-Fensters. Mit dem Befehl „exit“ wird das Fenster wieder geschlossen.