Viele Notebook-Hersteller wie Acer verbauen in ihren Geräten Multitouch-Bedienfelder der Firma Synaptic. Erfreulicher: Vom Hersteller gibt’s eine Gratissoftware, die dem Touchpad mehr Funktionen beibringt.

Viele Zusatzfunktionen des Touchpads lassen sich bereits in der Systemsteuerung einstellen. Hierzu mit der rechten Maustaste auf das Touchpad-Symbol klicken und den Befehl “Synaptics Zeigegerät” auswählen oder alternativ in der Systemsteuerung in den Bereich “Maus” wechseln. Im folgenden Fenster lässt sich das Touchpad individuell konfigurieren und zum Beispiel die Funktion zum schnellen Wechseln von Webseiten aktivieren.

Mehr Funktionen gibt’s mit dem Gratisprogramm “Scrybe” von Synaptic, das es kostenlos auf der Webseite http://www.uscrybe.com gibt. Es erweitert das Touchpad um Maus- bzw. Fingergesten, mit denen zum Beispiel per Fingerzeit Präsentationen gesteuert, DVDs abgespielt oder Bilder in Diashows gewechselt werden. Immer vorausgesetzt, dass im Notebook ein Touchpad der Firma Synaptic eingebaut ist.