Wer seinem iPhone oder iPod Touch neue Funktionen spendieren möchte, sollte sein Gerät gelegentlich mal wieder mit PC oder Mac verbinden – und über iTunes das nun zur Verfügung gestellte iOS4 laden. Die neue Software für iPhone und iPod Touch ist kostenlos und bringt einige interessante Neuerungen. Am interessantesten ist zweifellos das Multitasking, also die Möglichkeit, mehrere Anwendungen gleichzeitig zu benutzen.

Allerdings bietet Apple kein echtes Multitasking, sondern ein abgespecktes. Multitasking ist möglich bei Audio-Anwendungen, Navigations-Software oder VoIP-Clients. Aber nicht zu früh gefreut: Bislang hat kaum ein Anbieter seine Software schon auf den neuesten Stand gebracht, doch das ist nötig, um in den Genuss von Multitasking zu kommen.

Eine im Hintergrind laufende App lässt sich über die neue Multitasking-Leiste jederzeit in den vordergrund holen, es reicht ein Doppelklick auf die Menütaste am unteren Display. In der Leiste präsentiert das Gerät nicht nur aktuell laufende, sondern auch alle seit dem letzten Start ausgeführten Apps.

Schön auch die Ordner für Apps: Wer viele Apps auf seinem Gerät installiert, kann die Anwendungen nun bequem gruppieren. Einfach eine Anwendung auf eine andere ziehen, iOS4 legt bei Bedarf automatisch einen Ordner an.

Um das Update zu laden, iPhone oder iPod mit dem Rechner verbinden und in iTunes den Menüpunkt “Nach Update suchen” im Synchronisationsmenü aufrufen. Installieren lässt sich das neue iOS 4 auf dem iPhone-Modellen 3GS und 3G (die erste Generation unterstützt das neue OS nicht), auch die zweite und dritte Generation des iPod Touch kommt mit iOS4 klar.