Windows 7 wirbt gerne mit dem integrierten “Snipping Tool” zum Anfertigen von Bildschirmabbildungen. Was viele nicht wissen: Das Screenshot-Werkzeug gibt es bereits seit Windows Vista. Dort es ist jedoch gut versteckt.

Um mit Windows Vista und dem verborgenen Snipping Tool Bildschirmfotos zu schießen, auf das Startmenü klicken und ins Suchfeld den Befehl “snip” eingeben. In der Trefferliste auf den ersten Eintrag klicken. Sollte das Screenshot-Werkzeug mit dieser Methode nicht erscheinen, muss es zuerst freigeschaltet werden. Hierzu den Befehl “Start | Systemsteuerung | Programme” aufrufen und auf “Windows-Funktionen ein- oder ausschalten” klicken. Hier die Option “Optionale Tablet PC-Komponenten” aktivieren und mit OK bestätigen. Einige Sekunden warten, bis Windows die Zusatzkomponenten installiert hat und erneut auf OK klicken. Fertig ist die nachträgliche Installation des Snipping Tools.

1 Antwort
  1. AB
    AB sagte:

    Ist ja schön und gut, aber mich plagt schon länger das Problem, dass z. B. in einem Spiel keine Screenshots mit der Print-Taste möglich sind. In der Zwischenablage landet jeweils nur ein Bild des Desktops.
    Unter den älteren Windowsversionen war das nie ein Problem.
    Hat jemand einen Tipp bzw. wo liegt mein Fehler?

Kommentare sind deaktiviert.