Das Lesen großer Tabellen ist nicht einfach. Schnell ist man in der Zeile verrutscht. Damit das nicht passiert, gibt es das kostenlose Add-On „CellSpot“. Damit lassen sich Hilfslinien einblenden und die aktuelle Zeile und Spalte markieren.

Nach der Installation des „CellSpot“-Tools ist die Hilfslinien-Funktion sofort aktiviert. Mit der Tastenkombination [Alt][C] lässt sich die Hilfe jederzeit ein- und ausschalten. Ist die Funktion aktiviert, wird beim Klick auf eine Zelle nicht nur die eigentliche Zelle markiert. Zusätzlich zeigen rote Linien, in welcher Zeile und Spalte man sich befindet. Per Rechtsklick und den Befehl „SmartTools CellSpot“ stehen weitere Optionen zur Auswahl. Farbe, Liniendicke und –art der Hilfslinien sind frei wählbar. Wer möchte, kann zusätzlich die „RowSpot“-Funktion einschalten, mit der die komplette Zeile markiert wird.

Hier gibt’s die kostenlose Excel-Lesehilfe „CellSpot“:
http://www.add-in-world.com/katalog/xl-cellspot/