Das “Apple Peel 520” ist ein Produkt, das Steve Jobs garantiert gar nicht gefallen wird. Denn es kommt nicht von Apple, und macht aus einem iPod Touch mit wenigen Handgriffen ein vollwertiges iPhone. Ein Albtraum für den Apple-Chef.

Ein iPod Touch ist im Grunde genommen ein iPhone ohne Telefonfunktionen, also ohne Handy-Antenne und ohne Schlitz für die Mobilfunkkarte. Ansonsten unterscheiden sich iPhone und iPod Touch gar nicht so sehr. Deshalb haben findige Technikfrickler eine Erweiterung gebaut. Eine Art funkende Schutzhülle, in die man den iPod Touch steckt – und schon wird ein iPhone darauf.

Kostenpunkt: Knapp 40 Euro. Ein iPhone ist mehrere hundert Euro teurer als ein iPod Touch.

Noch ist das Apple Peel 520 nicht offiziell zu haben, bei Apple schon gar nicht, sondern bei Anbietern aus China. Und ein paar Pferdefüße gibt es auch: So kann man zwar telefonieren, nicht aber UMTS nutzen. Außerdem muss man sein iPod Touch jailbreaken, also elektronisch knacken, um auch die nötige Software zu installieren. Viele werden das aber gerne auf sich nehmen – wenn sie dafür etliche hundert Euro sparen.

Und Apple muss sich fragen lassen, wieso das echte iPhone so viel teurer ist.

httpv://www.youtube.com/watch?v=0oHkSZcI1lY

2 Kommentare
  1. ähm
    ähm sagte:

    Tut mir leid, aber Ihr / Du vergessen, dass das Iphone auch ne Kamera und das Iphone4 sogar 2 Kameras hat und ohne UMTS sind die meisten Funktionen des Iphones auch nicht wirklich nutzbar. Daher ist der Preisunterschied vielleicht doch nicht so gewaltig?

Kommentare sind deaktiviert.