Wenn der Rechner mal wieder langsamer wird, geht die Suche los: Welches Programm ist dafür verantwortlich, dass Windows in die Knie geht? Wer es genau wissen möchte, kann mit einem Gratisprogramm die fünf größten Windows-Bremsen entlarven.

Möglich macht’s das kostenlose Sidebar-Gadget „Top Five“ für Vista und Windows 7. Die Freeware zeigt in der Sidebar die fünf Programme an, die den Rechner zurzeit am stärksten belasten. Die Prozentzahl hinter dem Eintrag verrät, welchen Anteil an der Prozessorleistung die jeweilige Anwendung momentan beansprucht.

Per Rechtsklick lässt sich das Minitool konfigurieren. Im Feld „Top Five Mode“ kann statt der Prozessorbelastung auch die Hitliste der Speicherverbraucher angezeigt werden. Sollen CPU- und RAM-Verbrauch gleichzeitig angezeigt werden, einfach die Minianwendung ein zweites Mal hinzufügen. Die CPU-Last wird alle drei Sekunden, die Speicherauslastung alle 15 Sekunden aktualisiert.

Hier die Minianwendung „Top Five“ herunterladen:
http://blog.orbmu2k.de/sidebar-gadgets/top-five-sidebar-gadget

1 Antwort
  1. artxs
    artxs sagte:

    TOP PROCESSES 1.6 scheint eindeutig die bessere Wahl zu sein
    most CPU, Memory (Working Set), or IO (Bytes Written/Read)

Kommentare sind deaktiviert.