Es vergeht eigentlich keine Woche, ohne dass Google nicht mindestens einen neuen Service vorstellt. Diese Woche hat das Unternehmen überraschend einen Telefondienst an den Start gebracht. Wer Google Mail benutzt, den kostenlosen E-Mail-Service, der kann ab sofort am PC telefonieren, per Mausklick Telefonapparate in aller Welt anrufen. Voice over IP nennt sich das.

Festnetzanschlüsse in USA und Kanada sind bis Ende des Jahres gratis. Der Rest der Welt kostet, allerdings nur moderate Preise. Für Anrufe in Deutschland zum Beispiel werden zwei Cent pro Minute berechnet. Zunächst gibt es den neuen Google-Telefondienst nur in USA und Kanada, schon bald soll man aber auch aus Deutschland auf diese Weise telefonieren können. Eine schmerzliche Konkurrenz für den populären Onlinedienst Skype.

Google verändert nach und nach seine Strategie, verlangt für immer mehr Dienste Geld, auch vom Konsumenten. In den USA plant das Unternehmen ein eigenes DSL-Netz. Man kann es ein bisschen mit der Angst zu tun bekommen, denn es gibt kaum noch einen Bereich, in den sich Google nicht vorwagt.

1 Antwort
  1. Kara Ben Nemsi
    Kara Ben Nemsi sagte:

    ……….richtig erkannt, im Falle der Pflicht, der öffentlich-rechtlichen Hör-, Guck- und Surf-Anstalten, gem. Rundfunkstaatsvertrag zu depublizieren (neue Begriffsschöpfung), wird hoffentlich Google die Originalsendungen unzensiert, in gewohnter Freiheit, in YouTube übernommen haben.
    Eine reale Hoffnung!

Kommentare sind deaktiviert.