Zum Löschen von Dateien und Ordnern gibt es auf dem Desktop den Papierkorb. Allerdings wird der Papierkorb meist von anderen Programmfenstern verdeckt. Wer immer und überall auf den digitalen Müllschlucker zugreifen möchte, kann ihn mit einem Trick dauerhaft in die Startleiste von Windows 7 einbauen.

So geht’s: Mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktops klicken und den Befehl „Neu | Verknüpfung“ aufrufen. Als Speicherort folgende Adresse eintragen:

%SystemRoot%\explorer.exe shell:RecycleBinFolder

Mit „Weiter“ bestätigen, den Namen „Papierkorb“ eingeben und auf „Fertig stellen“ klicken. Dann mit der rechten Maustaste auf die neue Verknüpfung klicken und den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen. Auf die Schaltfläche „Anderes Symbol“ klicken, den Dateinamen

%SystemRoot%\system32\imageres.dll

eingeben, eines der Papierkorb-Icons auswählen und mit OK bestätigen. Danach erneut mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung klicken und den Befehl „An Taskleiste anheften“ aufrufen. Jetzt lassen sich Dateien auch über das Papierkorb-Symbol in der Taskleiste löschen. Einziger Nachteil: Der Papierkorb ändert sein Aussehen nicht, sobald er gefüllt ist.