wmg-logo

Wer auf dem iMac per Voice-Chat oder Skype und angeschlossenem Headset chattet, erlebt mitunter eine Überraschung: selbst wenn nicht gechattet wird und auch sonst keine Anwendung läuft, wird der iMac sehr heiß und die Lüfter laufen auf Hochtouren. Schuld ist ein Fehler im BIOS.

Der BIOS-Fehler führt zu einer hohen Prozessorlast, sobald ein Kopfhörer angestöpselt wird. Der Bug lässt sich durch ein BIOS-Update beheben. Wer die automatische Update-Funktion aktiviert hat, erhält den passenden Patch automatisch. Ist die Update-Funktion deaktiviert, muss der Patch manuell installiert werden. Hierzu die folgende Webseite aufrufen und die Aktualisierungsdatei per Klick auf „Laden“ herunterladen:

http://support.apple.com/kb/DL1031?viewlocale=de_DE

Ein Doppelklick auf die Downloaddatei genügt, um die Aktualisierung abzuschließen. Nicht erschrecken: Während des Updates werden die iMac-Lüfter kurzzeitig auf Hochtouren gebracht; wenige Sekunden später ist der Spuk vorbei.