Der Kinoklassiker Titanic, überhäuft mit Oscars und anderen Filmpreisen, dauert eigentlich drei Stunden und 18 Minuten. Doch niemand muss ins Kino und so lange auf die Leinwand starren, um den Film zu sehen. Denn man kann die komplette Geschichte ohne weiteres auf 30 Sekunden eindampfen.

Wer das schlicht für unmöglich hält, sollte mal auf www.angryalien.com vorbeischauen. Hier werden einige Dutzend Filmklassiker in 30 Sekunden langen Comicfilmchen nacherzählt. Zu sehen gibt es einzigartige Movieparodien, witzig gemacht und einfallsreich. Auf der Webseite werden bekannte Klassiker gleich reihenweise durch den Kakao gezogen. Ob «Indiana Jones», «Brokeback Mountain», Horrorfilme wie «Saw», die Saurier-Saga «Jurassic Parc» oder die Tier-Doku «Reise der Pinguine»: Alle Geschichten sind 30 Sekunden erzählt und mit schrägem Humor parodiert. Sogar vor Spiderman und dem Terminator machen die Alien-Akteure nicht halt.

Nachgespielt werden die wichtigsten Szenen von Hasen. Starz Bunnies heißen die kleinen Fistelstimmen-Fellpuschel. Und weil ihre hauptsächliche Lebensaufgabe nun mal darin besteht, die wichtigsten Klassiker und Blockbuster der Filmgeschichte im Instant-Format nachzuäffen (was ihnen trefflich gelingt), durften wir auch«Matrix», «Casablanca», «King Kong», den «Jäger des verlorenen Schatzes» und viele weitere Kultfilme in Bun-O-Vision erleben.

Außerirdisch lustig, dieser Fun Stuff! Außerdem eine gute Gelegenheit für alle Späteinsteiger, die längere Zeit filmabstinent waren: Sie können sich in einer halben Minute pro Streifen auf den neuesten Stand klicken. Selbst wer den Dialogen nicht immer folgen kann, weil sie meist per Highspeed und im Chewing-Gum-English dahin flitzen, hat garantiert seinen Spaß.

http://www.angryalien.com/