Beim Mail-Abruf werden angehängte Dateien automatisch heruntergeladen. Das ist Zuhause oder im Büro mit schneller Internetanbindung auch erwünscht. Bei langsamen Internetzugängen – etwa unterwegs mit dem Notebook – bremst der Sofortdownload den Rechner nur aus. Mit einem Trick lädt Mozilla Thunderbird zwar alle Mails, lässt die Anhänge aber auf dem Mailserver.

Damit Anhänge nur noch auf Wunsch komplett heruntergeladen werden, den Befehl „Extras | Konten-Einstellungen“ aufrufen und im linken Bereich auf „Speicherplatz“ bzw. „Synchronisation & Speicherplatz“ klicken.

Bei einem POP-Konto die Option „Nachrichten die größer sind als“ aktivieren und die gewünschte Maximalgröße für den Sofortdownload eintragen, etwa 100 KB. Bei einem IMAP-Konto lautet die Einstellung „Nachrichten nicht herunterladen, die größer sind als“.

Da große Dateianhänge jetzt nicht mehr sofort heruntergeladen werden, geht der Mailabruf bei langsamen Verbindungen schneller über die Bühne. Erst wenn auf den Link am Ende der Mail geklickt wird, lädt Thunderbird den kompletten Inhalt nach.