In der Systemsteuerungskomponente „Anzeige | Bildschirmauflösung“ lässt sich die Bildgröße beliebig anpassen. Doch Vorsicht: Hier sollten nur Auflösungen gewählt werden, die der Monitor auch unterstützt. Wer eine falsche Auflösung wählt und versehentlich mit [Enter] oder „Ja“ bestätigt, sitzt vor einem schwarzen Bildschirm. Jetzt hilft nur noch folgender Trick, um wieder zum gewohnten Windows-Desktop zu gelangen.

Wurde versehentlich die falsche Auflösung eingestellt, den Rechner neu starten und vor dem Erscheinen des Windows-Logos mehrfach die Taste [F8] drücken. Es erscheint das Textmenü „Erweiterte Startoptionen“. Hier den Eintrag „Anzeige mit niedriger Auflösung aktivieren (640×480)“ wählen. Windows startet damit in der minimalen Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten, die von jeder Grafikkarte und jedem Monitor unterstützt wird. Danach zur gewünschten Auflösung wechseln.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.