Wer beim Surfen keine verräterischen Spuren auf dem eigenen Rechner hinterlassen möchte, verwendet den Privatmodus. Um spurlos zu surfen, muss der Tarnmodus aber erst mit dem Befehl „Extras | Privaten Modus starten“ aktiviert werden. Folgender Trick sorgt dafür, dass Firefox immer im Privatmodus startet.

So funktioniert’s: Ins Adressfeld klicken, die Adresse „about:config“ eingeben und [Return] drücken. Die Warnmeldung mit „Ich werde vorsichtig sein, versprochen“ bestätigen. In der Konfigurationsliste doppelt auf den Eintrag „browser.privatebrowsing.autostart“ klicken. Der Eintrag in der Spalte „Wert“ ändert sich daraufhin von „false“ (ausgeschaltet) in „true“ (eingeschaltet). Bei allen folgenden Firefox-Starts ist der Privatmodus standardmäßig aktiviert; der Befehl „Extras | Privaten Modus starten“ ist grau ausgeblendet.

2 Kommentare
  1. haresa
    haresa sagte:

    Geht über Extras,Einstellungen; Datenschutz – dann Häckchen ein oder ausschalten.

  2. bacchsuressel
    bacchsuressel sagte:

    Für den privaten Gebrauch ist die Einstellung nicht sehr vorteilhaft. Beim Test der Funktion habe ich festgestellt, das Einstellungen für den Besuch bestimmter Seiten (erstmal???) weg sind, das gleiche gilt wohl auch für gespeicherte Seitenzugänge und Passwörter.

Kommentare sind deaktiviert.