Mitunter fordert iTunes beim Abspielen eines Songs dazu auf, den Rechner zu aktivieren – obwohl das schon längst erledigt ist. Schuld ist meist fehlerhaft eingespieltes iTunes-Update, das sich aber leicht reparieren lässt.

Zunächst sollte geprüft werden, ob der Titel mit einem anderen iTunes-Account gekauft wurde. Ist das nicht der Fall, sollte die Benutzerkontensteuerung von Windows überprüft werden. Hierzu in der Systemsteuerung in den Bereich “Benutzerkonten und Jugendschutz” wechseln und dort temporär die Benutzerkontensteuerung ausschalten. Den Rechner neu starten und danach die Benutzerkontensteuerung wieder einschalten. Anschließend die erneute Aktivierung des iTunes-Songs durchführen.

Sollte das nicht helfen, muss der versteckte Ordner “SC Info” gelöscht werden. Hierzu im Explorer im Dialogfenster “Ordner- und Suchoptionen” im Register “Ansicht” die Option “Ausgeblendete Ordner, Dateien und Laufwerke anzeigen” aktivieren. Danach in den Ordner “C:\ProgramData\Apple Computer\iTunes” wechseln und dort den Unterordner “SC Info” löschen. Im letzten Schritt den Rechner neu starten, iTunes öffnen und den Computer neu aktivieren.