Komplette Dateien lassen sich im Explorer per Drag and Drop oder den Tastenkürzeln für die Zwischenablage schnell kopieren. Doch wie sieht es mit den Dateinamen aus? Wer nur den Dateinamen zum Beispiel in E-Mails oder bei Facebook einfügen möchte, muss ihn nicht mühsam abtippen.

Auch Dateinamen sind schnell in die Zwischenablage kopiert. Und zwar so: Zuerst im Explorer in den Ordner wechseln, in dem sich die betreffende Datei befindet. Jetzt die Datei markieren und danach die Taste [F2] drücken. Damit wird der Befehl zum Umbenennen einer Datei aufgerufen – und gleichzeitig der komplette Dateiname blau markiert. Jetzt nur noch mit [Strg][C] den markierten Namen in die Zwischenablage kopieren und mit [Esc] den Umbenennen-Befehl wieder abbrechen.

1 Antwort
  1. Bruno
    Bruno sagte:

    Noch einfacher geht es mit der Freeware CopyPath.
    Mit Rechtsklick auf die Datei lassen sich wahlweise der reine Dateiname bis hin zum kompletten Pfad in die Zwischenablage übernehmen und in jedes beliebige Programm oder Datei eintragen.
    Es können sogar mehrere Dateien markiert und so die Dateiliste eines ganzen Verzeichnisses erstellt werden.

Kommentare sind deaktiviert.