Wer Ordner und Dateien im Netz freigibt, weiß nach einiger Zeit nicht mehr, was mittlerweile alles freigegeben wurde und wer auf was zugreift. Licht ins Dunkel bringt die Freigabeübersicht von Windows 7. Hier lassen sich alle Netzwerkfreigaben verwalten und schnell wieder beenden.

Um zu erfahren, welche Ordner im Netzwerk freigegeben sind, das Startmenü öffnen, mit der rechten Maustaste auf „Computer“ klicken und den Befehl „Verwalten“ aufrufen. Dann in der linken Spalte den Zweig „Freigegebene Ordner“ öffnen und auf „Freigaben“ klicken. Im rechten Fenster listet Windows alle freigegebene Ordner samt Ordnerpfad auf. Die Spalte „Anzahl“ verrät, wie viele Benutzer zurzeit auf diesen Ordner oder darin gespeicherte Dateien zugreifen.

Per Rechtsklick und den Befehl „Freigabe aufheben“ lassen sich die Freigaben beenden. Vorsicht: Freigaben mit einem Dollarzeichen ($) sind Windows-eigenen Freigaben, die auf keinen Fall aufgehoben werden sollten.