Mitunter zeigt Firefox die Warnmeldung „Firefox hat diese Seite daran gehindert, automatisch auf eine andere Webseite umzuleiten“. Die harmlose Meldung erscheint zum Beispiel, wenn eine Webseite umgezogen ist und zur neuen Adresse umleitet. Eine Konfigurationsänderung sorgt dafür, dass Firefox das nicht mehr moniert.

Um die Warnmeldung zu deaktivieren, den Menübefehl „Extras | Einstellungen“ aufrufen und auf „Erweitert“ klicken. Dann im Register „Allgemein“ das Häkchen bei „Warnen, wenn Websites versuchen umzuleiten oder neuzuladen“ entfernen. Die Änderung mit OK bestätigen.

Falls die Meldung noch immer erscheint, in die Adresszeile „about:config“ eingeben und mit [Return] bestätigen. Anschließend doppelt auf „network.http.redirection-limit“ klicken und den Wert auf „20“ ändern. Der Wert legt fest, wie viele aufeinanderfolgende Weiterleitungen gestattet sind.