In der Vergangenheit entpuppte sich Java häufig als Sicherheitslücke. Zwar hat der Hersteller Sun die Sicherheitslöcher mit Updates wieder gestopft – allerdings dauert es mitunter einen Monat, bis die neuesten Java-Updates installiert waren. Wer schneller auf dem neuesten Stand sein möchte, kann die Updatefrequenz erhöhen.

Um Java schneller zu aktualisieren, das Java Control Center öffnen. Hierzu bei Windows XP in der Systemsteuerung links auf “Weitere Systemsteuerungsoptionen” und dann auf “Java” klicken. Bei Vista und Windows 7 geht’s über “Start | Systemsteuerung | Programme” und “Java”. Im Java Control Panel ins Register “Aktualisierung” wechseln und auf “Erweitert” klicken. Dann unter “Häufigkeit” den Eintrag “Wöchentlich” wählen und alle Änderungen mit OK speichern.

5 Kommentare
  1. Gerd
    Gerd sagte:

    Ich werde mich aus diesem Thread verabschieden; Jörg Schieb liest das
    wohl nicht; zumindest keine Reaktion seinerseits.

  2. Gerd
    Gerd sagte:

    Hallo Klaus Hartnegg,

    bereits nach dem nächsten Neustart ist der monatliche Rhythmus
    wieder eingestellt.

    Das ist mir auch von Anderen bestätigt worden.

  3. Gerd
    Gerd sagte:

    Der Tipp von Jörg Schieb wäre gut, wenn das so einfach ginge.
    Nicht nur bei mir wird die wöchentliche Aktualisierung, bei
    beschriebenem Vorgehen, nicht angenommen.

    Auch habe ich unlängst in verschiedenen Foren nur Ratlosigkeit
    festgestellt.

  4. Klaus Hartnegg
    Klaus Hartnegg sagte:

    Und nach dem nächsten Update hat Java da automatisch wieder den ganzen Monat eingetragen.

  5. Wolfgang
    Wolfgang sagte:

    Hallo Leute,

    der Tip mit Java ist ja toll, nur wenn bei weitere systemsteuerungsoptionen gerade mal 2 Programme auf meinem Rechner erscheinen und auch kein JAVA frag ich mich, was soll ich denn nun tun ?

    Gruß Wolfgang

Kommentare sind deaktiviert.