Windows-Anwender schauen oft neidisch auf den Mac-OS-Desktop. Denn hier gibt es die Exposé-Funktion, der die Bildschirmecken mit Spezialfunktionen versieht. Wird der Mauszeiger zum Beispiel in die obere rechte Ecke platziert, werden alle aktiven Fenster verkleinert. Mit einem Gratisprogramm lässt sich Exposé für Windows nachrüsten.

Möglich macht’s die Freeware „SmallWindows“ für Windows 7, Vista und XP. Nach der Installation gibt es auch bei Windows in den Bildschirmecken vier „Hotzones“. Was dort passieren soll, wird im Fenster „Settings“ eingestellt. Mit „All“ zeigt Windows eine minimierte Ansicht aller geöffneten Fenster. „Desktop“ verschiebt alle geöffneten Programmfenster an den Bildschirmrand. „Related“ verkleinert das aktuelle Programmfenster.

„SmallWindows“ bringt Exposé auf den Windows-Desktop:
http://smallwindows.sourceforge.net/