Wer einen Windows-7-Rechner verkauft oder abgibt, sollte vorher den Windows-Tresor leeren. Denn hier speichert Windows 7 Benutzernamen und Passwörter für verschiedene Microsoft-Programme und -Dienste.

Um den Windows-Tresor mit allen gespeicherten Zugangsdaten zu leeren, auf die Start-Schaltfläche klicken und den Befehl „Systemsteuerung“ aufrufen. Es folgt ein Klick auf „Benutzerkonten und Jugendschutz“ sowie „Anmeldeinformationsverwaltung“. Die Übersicht zeigt, welche Anmeldedaten zurzeit im Tresor gespeichert sind. Zum Löschen auf den Eintrag und dann auf „Aus Tresor entfernen“ klicken.

1 Antwort
  1. Christoph
    Christoph sagte:

    Hallo Mirko, ich habe genau das umgekehrte Problem: ich habe einen Notebook gekauft, die Daten vom Vorgänger im Tresor gelöscht UND, wenn ich wieder neue starte, ist alles wieder da. Frage: wie kann man das definitiv löschen und kann es sein, dass er so auf meinen Rechner kommt? Gruss Christoph

Kommentare sind deaktiviert.