Mac OS X: Den QuickTime-Player als Spiegel verwenden

MacBooks mit eingebauter Kamera taugen auch als Spiegel. Dank QuickTime-Software wird aus der Kombination Webcam und Videoaufnahme aus jedem Mac-Rechner mit iSight-Webcam ein perfekter Schminkspiegel.

Und so funktioniert der Spiegeltrick: Auf dem Mac das Programm „QuickTime“ starten. Das geht am schnellsten, indem die Tastenkombination [cmd][Leertaste] gedrückt und das Stichwort „Quick“ eingegeben wird. Dann in QuickTime den Befehl „Ablage | Neue Videoaufnahme“ aufrufen. Es erscheint ein neues Fenster mit der aktuellen Ansicht der iSight-Kamera. Jetzt noch das Kamerafenster auf Vollbildgröße bringen, und fertig ist der Mac-Spiegel.

1 Kommentar zu „Mac OS X: Den QuickTime-Player als Spiegel verwenden“

  1. LookAtMacBook

    Dieser Aufwand ist bei MacBooks und MacBooks Pro nicht notwendig.
    Die Displays sind schon ‚ab Werk‘ ein einziger Spiegel.

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top