Moderne Grafikkartentreiber unterstützen gedrehte Desktops. Wer nicht aufpasst und versehentlich eine Tastenkombination drückt, kippt den gesamten Desktop um 90 Grad. Zurück zur normalen Ansicht geht’s ebenfalls mit einer Tastenkombination.

Drehbare Desktops gibt’s zum Beispiel bei Grafikkartentreibern von Intel mit sogenannter Pivot-Funktion. Mit der Tastenkombination [Strg][Alt][Pfeil links] wird der Bildschirm um 90 Grad, mit [Strg][Alt][Pfeil runter] um 180 Grad gedreht. Zurück zur normalen Ansicht geht’s mit dem Tastencode [Strg][Alt][Pfeil rauf].

Sollten die Tastenkombinationen nicht funktionieren, lässt sich die Drehfunktion bei Intel-Grafikkartentreibern auch per Befehl steuern: Die Tastenkombination [Windows-Taste][R] drücken, den Befehl „igfxcfg“ eingeben und im folgenden Fenster im Bereich „Drehungsansicht“ den gewünschten Drehwinkel wählen.

1 Antwort
  1. Talla
    Talla sagte:

    Danke für den Tipp. Mein zweiter Monitor ist noch ein 15 Zoller und hat die Pivot Funktion. Ich denke mal ich werde das jetzt so benutzen, denn für Dokumente ist das Ideal.

Kommentare sind deaktiviert.