Etwa alle 24 Stunden werden die Signaturen für das kostenlose Sicherheitstool „Microsoft Security Essentials“ aktualisiert. Wer die Signatur-Updates häufiger beziehen möchte, kann das Updateintervall mit folgenden Schritten verkürzen.

Soll Microsoft Security Essentials zum Beispiel alle vier Stunden auf den neuesten Stand gebracht werden, mit der Tastenkombination [Windows-Taste][R] und dem Befehl „regedit“ den Registrierungseditor starten. Dort in den folgenden Ordner wechseln:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft Antimalware\Signature Updates

Dann den Befehl „Bearbeiten | Berechtigungen“ aufrufen, den Eintrag „Jeder“ markieren und in der Spalte „Zulassen“ die Option „Vollzugriff“ ankreuzen. Auf „Erweitert“ klicken, ins Register „Besitzer“ wechseln, den Eintrag „Administratoren“ markieren und die beiden Fenster mit OK schließen.

Anschließend in der rechten Fensterhälfte doppelt auf „SignatureUpdateInterval“ klicken, die Option „Dezimal“ markieren und (für das Beispiel vier Stunden) die Zahl „4“ eingeben. Danach über den Befehl „Bearbeiten | Berechtigungen“ das Häkchen bei „Zulassen| Vollzugriff“ wieder entfernen.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.