Facebook hat eine regelrechte Lawine losgetreten: Seitdem überall im Web die Gefällt-mir-Buttons von Facebook zu sehen sind, wollen die anderen großen Onlinedienste und sozialen Netzwerke auch ein bisschen was vom Aufmerksamkeitskuchen abhaben. Google hat deshalb vergangene Woche den PlusOne-Button angekündigt, der ganz ähnlich funktioniert und nun schrittweise eingeführt werden soll.

Nun ziehen auch die kleineren Dienste nach. LinkedIn, ein soziales Netz-werk für Geschäftskontakte, hat diese Woche einen Gefällt-mir-Button na-mens „In Share“ eingeführt, mit dem sich Artikel, Bilder oder Videos im Netz empfehlen lassen. XING, StudiVZ und Co. basteln an vergleichbaren Lösungen.

Ich glaube: Nur Facebook und Google haben eine Chance, mit ihren Mei-nungs-Buttons flächendeckend im Web vertreten zu sein. Alle anderen nicht. Zu unbedeutend. Schließlich sind die meisten Webseiten heute schon vollgestopft mit Buttons für alles Mögliche.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.