Da hat man sich neuen Arbeitsspeicher gegönnt, und Windows zeigt in der Systemübersicht statt der eingebauten 8 GB nur 4 GB RAM an. Ursache sind meist falsch eingebaute Speicherriegel.

Meist hilft es, die Speicherbausteine anders einzubauen. Steckten die Riegel bisher in den Slots 1 und 2, alternativ die Slots 2 und 3 verwenden. In den meisten Fällen zeigt Windows jetzt die komplette Speichermenge an.

Übrigens: Am schnellsten gelangt man in die Systemübersicht mit der Tastenkombination [Windows-Taste][Pause]. Die von Windows erkannte Speichermenge steht in der Zeile „Installierter Arbeitsspeicher (RAM)“.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.