QR-Codes sind in. Immer häufiger sieht man die quadratische Punktemuster; selbst auf Visitenkarten. Im QR-Code steckt die komplette Adresse. Smartphone-Nutzer können damit die Kontaktdaten leichter einscannen. Wer auch so eine moderne Visitenkarte mit QR-Code haben möchte, kann online die eigene QR-Visitenkarte gestalten und als PDF speichern.

Möglich macht’s der kostenlose Onlinedienst von TEC-IT, erreichbar unter der Adresse:

http://www.tec-it.com/online-demos/Business-Cards/Free-Business-Cards.aspx

In drei Schritten geht’s zur eigenen QR-Visitenkarte. Zuerst im oberen Bereich des Onlineformulars eine Vorlage auswählen. Dann die eigenen Adressdaten eintragen und per Klick „Vorschau“ eine Voransicht der QR-Visitenkarte anzeigen. Gefällt die eigene Karte, auf „Generiere PDF“ klicken und die fertige Visitenkarte als PDF-Datei mit 10 Karten pro Druckseite herunterladen.

2 Kommentare
  1. Visitenkarte
    Visitenkarte sagte:

    Die Idee finde ich wirklich gut, dass auch private Leut nun einen QR Code selbst generieren können. Ich denke vielen ist es nicht bekannt wie ein solcher Code zu bekommen ist. Auch wenn es ein wenig schade ist dass ein Design ausgewählt werden muss und nicht selbst erstellt werden kann (oder habe ich da was falsch verstanden?), aber die ganze Sache ist ja noch recht neu und da wird es bestimmt noch Fortschritt geben.

Kommentare sind deaktiviert.