wmg-logo

Um im Windows-Explorer zu einem Ordner zu gelangen, muss man sich normalerweise erst durch die Ordnerstruktur hangeln. Bei bestimmten Ordnern geht’s auch ohne Klickerei. Für viele Ordner reichen einfache Schlüsselwörter.

So geht’s schneller zu wichtigen Ordnern: Den Explorer starten und in der Adresszeile auf das kleine Symbol links neben aktuellen Ordnerpfad klicken. Daraufhin wird der gesamte Pfad markiert. Um jetzt zum Beispiel zum Bilderordner zu gelangen, einfach das Stichwort „Bilder“ eingeben und [Return] drücken. Mit „Videos“ geht’s in den Filmordner, mit „Musik“ ins Musikarchiv und mit „Dokumente“ zu den eigenen Dateien.

Übrigens: Oft reichen die ersten drei Buchstaben aus, etwa „Dok“ für Dokumente. Danach lässt sich mit der [Tab]-Taste der Name vervollständigen. Gibt’s mehrere Ordner mit den Anfangsbuchstaben, lässt sich die Liste mit der Tab-Taste durchblättern.

 

1 Antwort
  1. Tom
    Tom sagte:

    Leider etwas nutzloser Tipp, da man so nur die Standardordner findet, die bereits über Favoriten und diverse Verlinkungen in Startmenü oder auf dem Desktop zu erreichen sind. Die Suche nach anderen Ordnern ist erfolglos, man landet in der Google-Websuche !???

Kommentare sind deaktiviert.