Wer schnell mal eine Adresse nachschlagen möchte, muss normalerweise erst das Hauptprogramm Thunderbird öffnen und dann ins Adressbuch wechseln. Es geht auch ohne Umweg. Ein Trick sorgt dafür, dass sich das Adressbuch direkt und separat vom Hauptprogramm öffnen lässt.

Ein weiterer Vorteil des Direktwegs: wenn nur das Adressbuch geöffnet wird, verzichtet Thunderbird auf den Abruf der E-Mails – ideal für unterwegs, um keine unnötigen Datenverbindungen aufzubauen.

Um direkt auf das Thunderbird-Adressbuch zuzugreifen, wird eine neue Verknüpfung angelegt. Hierzu mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und den Befehl „Neu | Verknüpfung“ aufrufen. Als Ziel den Pfad zur Thunderbird-Datei plus den Zusatz „-addressbook“ angeben, etwa

„C:\Programme\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe“ -addressbook

Dabei auf die Anführungszeichen und die korrekte englische Schreibweise achten. Per Doppelklick auf die neue Verknüpfung geht’s direkt ins Thunderbird-Adressverzeichnis.