Die PlayStation 3 ist mehr als nur eine Spielekonsole. Dank DVD-/Blu-ray-Player eignet sich die PS3 auf fürs Heimkino – nach einer Firmwareaktualisierung auch für 3D-Filme.

Um mit der PlayStation 3 auch 3D-Filme wiederzugeben, muss zuerst die Firmware aktualisiert werden. Hierzu im Menü den Befehl „Einstellungen | Systemaktualisierung | Aktualisierung über Internet“ aufrufen. Sobald Download und Installation abgeschlossen sind, startet die PS3 neu.

Bevor es losgeht, sollten die Anschlüsse konfiguriert werden. Das geht im Menü „Einstellungen | Anzeige-Einstellungen“. Hier auf „Videoausgabe-Einstellungen“ klicken und den Anschlusstyp „HDMI“ auswählen. Dann die Einstellungsmethode „Automatisch“ wählen und die Abfrage mit „Ja“ beantworten. Anschließend die Größe des Fernsehers einstellen, zum Beispiel „42“ Zoll.

Wurde alles richtig eingestellt, erscheint eine Formatübersicht inklusive der beiden neuen Punkte „720p (3D)“ und „1.080p (3D)“ für die Wiedergabe von 3D-Filmen.