Einmal pro Woche defragmentiert Windows die Festplatten. Eigentliche eine gute Sache. Sind jedoch mehrere Festplatten installiert, rattert ständig eines der Laufwerke. Da eine monatliche Defragmentierung ausreicht, lässt sich Windows so einstellen, dass die Festplatten seltener optimiert werden.

Um die Defragmentier-Einstellungen zu ändern, in der Systemsteuerung auf „System und Sicherheit“ und dann unterhalb von „Verwaltung“ auf „Festplatte defragmentieren“ klicken. Es folgt ein Klick auf „Zeitplan konfigurieren“. Hier im Feld „Häufigkeit“ den neuen Eintrag „Monatlich“ und bei „Uhrzeit“ einen Zeitpunkt auswählen, an dem der Rechner eingeschaltet ist aber nicht damit gearbeitet wird, etwa zur Mittagszeit. Dann über „Datenträger auswählen“ die Festplatten auswählen, die monatlich defragmentiert werden sollen und alle Fenster mit OK schließen.