Seit der Version 2003 lassen sich E-Mail-Absender als sicher einstufen. Mails von vertrauenswürdigen Absendern werden automatisch durchgewunken und werden nicht mehr vom Spamfilter überprüft. Wer auf eine neue Outlook-Version wechselt, kann die Liste der sicheren Absender ohne Probleme mitnehmen.

Um die Whitelist zu exportieren, bis Outlook 2007 den Befehl “Aktionen | Junk-E-Mail | Junk-E-Mail-Optionen” aufrufen; ab Outlook 2010 auf “Start” sowie im Abschnitt “Löschen” auf die “Junk-E-Mail”-Schaltfläche und dann auf “Junk-E-Mail-Optionen” klicken.

Die Liste befindet sich im Register “Sichere Absender”. Zum Sichern der kompletten Liste auf “Exportieren” klicken und den Dateinamen sowie Speicherort angeben. Auf die gleiche Weise lassen sich im Register “Blockierte Liste” auch die unerwünschten Absender als Datei speichern.

Zum Importieren der Listen beim neuen Outlook die obigen Schritte wiederholen und per Klick auf “Importieren” die gespeicherten Listen einlesen.