Fast jede Anwendung versteckt in Dateien zusätzliche Meta-Informationen. Das können bei Bildern Aufnahmezeit und Kameramodell oder bei Textdateien die Namen der Autoren oder die Bearbeitungszeit sein. Bevor solche Dateien weitergegeben werden, sollten die versteckten Zusatzinformationen aus den Dateieigenschaften entfernt werden.

Das geht folgendermaßen: Im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf die betreffende Datei klicken und den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen. Alle versteckt gespeicherten Metadaten werden im Register „Details“ sichtbar. Fast alle Einträge lassen sich bearbeiten oder löschen, indem in der Spalte „Wert“ darauf geklickt und die gewünschte Änderung vorgenommen wird.

Sollen in einem Rutsch alle Zusatzinformationen gelöscht werden, genügt ein Klick auf „Eigenschaften und persönliche Informationen entfernen“. Im folgenden Fenster die Option „Folgende Eigenschaften aus dieser Datei entfernen“ markieren, auf „Alles auswählen“ klicken und mit Ok bestätigen.

 

1 Antwort
  1. ZonkMan
    ZonkMan sagte:

    Sorry, aber die Anleitung bezieht sich im letzten Punkt wohl nicht mehr auf XP-Benutzer!
    Den Punkt “Eigenschaften und persönliche Informationen entfernen”, den wünschte man sich da in XP schon immer, aber es gibt Zusatz-Software (Freeware), die locker besser arbeitet um Meta-Einträge schneller zu killen.

Kommentare sind deaktiviert.