Karaoke-Fans können aus eigenen Musikdateien Karaoke-Songs machen. Das funktioniert, da bei den meisten Titeln die Stimme bei der Studioaufnahme genau in der Mitte platziert wurde. Wird dann der rechte vom linken Kanal subtrahiert, ist der Gesang verschwunden. Hört sich kompliziert an, ist mit dem Gratisprogramm Audacity aber schnell erledigt.

Das Entfernen des Gesangs funktioniert bei den meisten Songs folgendermaßen: In Audacity die Musikdatei öffnen, auf den kleinen Pfeil neben dem Songnamen klicken und den Befehl „Stereospur aufteilen“ aufrufen. Dann bei beiden Spuren nacheinander erneut das Ausklappmenü (schwarzes Dreieck) öffnen und beide Spuren auf „Mono“ stellen.

Danach mit der rechten Maustaste auf eine der Spuren klicken und den Effektbefehl „Umkehren“ bzw. „Invertieren“ aufrufen. Bei den meisten Songs verschwindet dadurch der Gesang, da sich alle Signale, die in beiden Kanälen vorhanden waren, gegenseitig aufheben – und das ist meist der Gesang. Das Ergebnis ist eine gesangslose Karaoke-Version des Titels.

Das Gratisprogramm Audacity gibt’s hier:
http://audacity.sourceforge.net/?lang=de