Wer E-Mail-Anhänge bekommt, muss sie oft bearbeiten und dann weiterleiten. Viele Anwender speichern hierzu den Anhang auf der Festplatte, bearbeiten die Datei und fügen sie dann wieder in die neue E-Mail ein. Viel zu umständlich. Es geht auch ohne Zwischenschritte. Zumindest bei Microsoft-Office-Anwendungen.

Sofern es sich beim Anhang um eine Word-, Excel- oder PowerPoint-Datei handelt, lassen sich die Attachements direkt bearbeiten, wieder speichern und sofort weiterleiten. Hierzu doppelt auf den Anhang klicken und die gewünschten Änderungen vornehmen. Das Office-Fenster per Klick auf das X-Symbol und „Ja“ schließen. Wird auch die Original-E-Mail mit „X“ und „Ja“ geschlossen, übernimmt Outlook die geänderte Dateiversion. Wird die Mail inklusive Dateianhang per „Antworten“- oder „Weiterleiten“-Funktion weiterverschickt, enthält sie die geänderte Version der Office-Datei.